Freitag, 2. November 2012

Gebratene Pilze auf Blattspinat mit Bohnenmus

Jetzt hätte ich euch fast dieses Traumessen vorenthalten, dass es bei uns vor kurzem gab! Schande über mein Haupt! Es gibt ja so ein paar Sachen, auf die ich im Einzelnen total stehe, dazu gehören definitiv: weiße Bohnen (könnte ich pur aus der Dose essen), Sonnenblumenkerne (esse ich pur und fühle mich gerne wie ein Vögelchen), Petersilie (esse ich pur und fühle mich wie ein Häschen). Diese Dinge in Kombination mit frischem Blattspinat und Pilzen: super!


Das Rezept stammt übrigens im Original aus dem neuen Kochbuch von Tim Mälzer. Ich verbinde ihn ja mit Fleisch jeglicher Art, weswegen keins seiner Kochbücher bisher den Weg in meine große Kochbuchsammlung geschafft hat. Aber wenn der Fleisch-Mälzer ein vegetarisches Kochbuch herausbringt, dann interessiert mich das doch sehr. Und ich muss ehrlich gestehen: Mir gefallen die Rezepte, sie sind alle nicht so 0815 und die meisten gut zu veganisieren.

Rezept (für 2-3 Menschen):

1 kleines Bund Petersilie
4 EL Sonnenblumenkerne
2 TL Weißweinessig
6  EL Olivenöl
Salz, Pfeffer
1 Dose weiße Bohnen (425 g EW)
1 Knoblauchzehe
300 g gemischte Pilze (in unserem Fall Champignons, Pfifferlinge und Steinpilze)
Zitronensaft
500 g Blattspinat

Petersilie hacken, Sonnenblumenkerne in einer Pfanne ohne Fett anrösten und abkühlen lassen. Beides vermengen und mit Essig und 3 EL Olivenöl verrühren. Die Vinaigrette mit Salz und Pfeffer würzen und bei Seite stellen.

Bohnen abgießen, Knoblauch schälen und beides mit dem Pürierstab fein pürieren. Pilze putzen, je nach Größe vierteln/halbieren und in einer Pfanne in 2 EL heißem Olivenöl goldbraun braten. Mit Salz und Zitronensaft würzen, im Backofen warm stellen.

1 - 2 EL Olivenöl in einer Pfanne erhitzen und den gewaschenen Blattspinat darin zusammenfallen lassen. Mit Salz würzen.

Das Bohnepüree in einem kleinen Topf erhitzen, salzen und mit der Vinaigrette beträufeln. Mit Spinat und Pilzen anrichten.

Quelle: leicht abgewandelt und veganisiert nach Tim Mälzer - Greenbox




1 Kommentar: