Mittwoch, 3. Oktober 2012

Vegan Wednesday No 9


Ich habe gerade mal das Abendessen gegessen und sehe schon, dass die ersten Vegan Wednesday Posts eintrudeln. Da merkt man doch den Feiertag und das beste daran: Vermutlich wird es diesen Mittwoch noch tollere Sachen als sonst zu sehen geben, weil alle so hübsch Zeit hatten.

Ich habe mir nämlich heute morgen auch gedacht: Wie praktisch, dass Feiertag ist und ich Zeit und Nerven zum Kochen und Essen habe. Denn wäre gestern Mittwoch gewesen, hätte der Beitrag aus Stulle, Obst und Schokolade bestanden.

Frühstück


Ich präsentiere hiermit zum xten Mal meinen Klassiker: Sojajoghurt begraben unter einem Berg von frischem Obst samt Müslihaube. Wie unschwer zu erkennen ist, waren wir sehr früh auf den Beinen - wir haben eine Tochter, die sich liebend gerne ausschläft, wenn wir früh los müssen. An Feiertagen und Wochenenden können wir aber Geld drauf wetten, dass sie zwischen 5:30 und 6:00 Uhr glockenwach "Frühstücken wir jetzt, mach die Äuglein auf, Mama" ruft. Tja. Daher heute morgen auch mal Kaffee, sonst trinke ich ja am Morgen eher Tee. Aber irgendwie müssen die Äuglein ja auf.

Mittagessen


Ohne viele Worte: glutenfreie Spaghetti mit Kürbissauce, Schnittlauch und Pinienkernen. Lecker! Rezept folgt!

Nachmittags

 
Da sieht man den Feiertag! Meine Tochter wollte dringend Kuchen backen und da sag ich doch nicht nein! Sie hat neulich ein Kinder-Backset geschenkt bekommen, mit einer kleinen Backform. Das beigefügte Rezepte konnte ohne Probleme veganisiert werden, wurde noch vom Gluten befreit und siehe da: Wir haben einen richtigen super Feiertags-Kinder-Kuchen gebacken. So einen Quatschkuchen haben wir noch nie gemacht, geschweigedenn habe ich jemals einen Kuchen mit Schokolade überzogen. Das sieht man irgendwie auch. Verziert wurde das Ding natürlich noch mit veganen Gummibärchen, die ich übrigens ziemlich eklig fand. Da kann man auch gleich einen Löffel Zucker kauen, hat den gleichen Effekt im Mund.


Dazu Kaffee Nummer 2 und der Kuchen war tatsächlich lecker.

Abendessen


Zwei glutenfreie Laugenbrötchen mit diversen Aufstrichen plus Knabbergemüse.

Ich muss mich jetzt erstmal damit anfreunden, dass morgen ein Arbeitstag und nicht Sonntag ist...wer schlau gewesen ist, hat sich Donnerstag und Freitag Urlaub genommen. Auf mich wartet morgen ein Besprechungsmarathon. In diesem Sinne, wie gut, dass heute Mittwoch war, und nicht gestern oder morgen. :-)

Kommentare:

  1. Ihr seid alle so schnell, ich hab noch nichtmal entschieden was es heute Abend überhaupt geben soll....

    Der Kuchen sieht richtig niedlich aus :)

    Außerdem muss ich dir was gestehen: Ich plane deine Müslibar zu kopieren. Deine Frühstücksbilder sind einfach zu genial.

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ach, ich würde die auch kopieren, wenn sie nicht von mir wäre. ;))

      Löschen
  2. Hmmm, lecker sieht es bei dir aus!
    Auf das Kürbissaucenrezept freu ich mich schon.
    Und ich glaube, diesen Sendi-Aufstrich muss ich jetzt auch mal probieren, der ist mir jetzt schon auf so vielen Blogs begegnet! ;-)

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Den solltest du probieren! Er schmeckt auch so richtig anders, als die anderen Aufstriche. Ich habe ihn bei Carola das erste Mal entdeckt! :)

      Löschen
  3. Schaut wie immer so lecker bei dir aus.
    Lustig, dass du noch nie eine Schokoglasur gemacht hast. ;)
    Die Gummibären wollte ich mal kosten, aber das lass ich dann lieber jetzt.

    AntwortenLöschen
  4. Deine Fotos sehen absolut fantastisch aus! Und schön, dass der Sendi die Runde macht :D Den mag sogar mein Stiefvater.

    AntwortenLöschen
  5. Allein das Wort "Kürbissoße" in Verbindung mit Nudeln hat mich in den Supermarkt getrieben. Auf dem Herd kochen Nudeln und die Soße ist so, wie ich sie machen würde. SO gut, die Idee! Bin vorher nicht auf die Idee gekommen irgendwie. Danke!
    Liebe Grüße,
    Mia

    AntwortenLöschen
  6. ich mag deinen blog und die tollen glutenfreien Rezepte!!!!!
    Da kann ich auch mal was veganes für meine Freundin kochen,die das net verträgt.:)

    AntwortenLöschen