Samstag, 27. Oktober 2012

Homemade: Kürbis-Aufstrich

Es war ganz zu Beginn der Bloggerzeit, als ich mir vorgenommen hatte viele selbstgemachte Brotaufstriche zu präsentieren. Dazu gehört natürlich, dass auch wirklich einige Brotaufstriche selbstgemacht werden und ich bin tatsächlich sehr viel seltener dazu gekommen, als ich es gerne gehabt hätte. Gerade starte ich, animiert durch Carolas MoFo, endlich damit am Wochenende einen Aufstrich selbst zu machen. Denn abgesehen davon, dass ich es irgendwann Leid bin die immer gleichen Aufstriche aus dem Glas zu essen, schmecken die selbstgemachten einfach tausendmal besser. Und günstiger ist es noch dazu!


Rezept für eine recht große Portion:

300 g Hokkaido-Kürbis
1 kleine rote Zwiebel
1 Stück Ingwer (etwa 3 cm)
3 TL Currypulver
5 EL Orangensaft (frisch gepresst)
Salz
2 EL Olivenöl
30 g Mandeln

Den gewaschenen und entsteinten Kürbis klein würfeln. Zwiebel und Ingwer schälen und fein hacken.

In einem Topf 1 EL Öl erhitzen, Zwiebel und Ingwer darin glasig werden lassen. Kürbis einrühren und kurz mitbraten, mit Currypulver bestäuben und mit Orangensaft ablöschen.  15 Minuten zugedeckt bei kleiner Hitze köcheln lassen.

Die Mandeln fein hacken und in einer Pfanne ohne Fett rösten.

Den gegarten Kürbis eine Weile abkühlen lassen, dann mit dem restlichen Öl fein pürieren. Die Masse mit Salz abschmecken und die Mandeln unterrühren.

Quelle: Vegetarisch von GU

Kommentare:

  1. Oh wie schön! Morgen ist auch wieder Aufstrich-Mach-Tag bei mir! Das ist ne tolle Idee, da bei mir noch was Kürbis übrig ist und ich auch immer wieder auf der Suche nach Neuem fürs Brot bin! :-)
    LG, Momo

    AntwortenLöschen
  2. Schaut lecker aus. Nur vor dem Ingwer hab ich etwas Angst. ;-)

    AntwortenLöschen
  3. Schneller und gutschmeckender Aufstrich, danke fürs Rezept. Habe noch 1 große Karotte mitgegart und Kreuzkümmel hineingegeben. Ein Rezept, dass man sicher noch aufwerten kann, dein Rezept als Grundbasis ein zweiter davon eben mit Karotte und Kreuzkümmel und ein 3. mit Meerrettich 1 x gekocht 3 Aufstriche davon gemacht. Die Idee mit dem Orangensaft ist super.
    Liebe Grüße Carola

    AntwortenLöschen