Montag, 6. August 2012

Produktvorstellung: Bofrost Free Mehrkornbrot

Das letzte geteste Produkt aus der Bofrost Free - Serie ist das glutenfreie Mehrkornbrot. Es ist zudem laktosefrei.


Was soll ich sagen? Es ist schwierig gutes glutenfreies Körnerbrot zu bekommen. Dieses hier von Bofrost ist wirklich sehr gut. Quatsch, es ist nicht sehr gut, es ist fantastisch. Die Scheiben können einfach innerhalb von 30 Minuten aufgetaut werden - ich packe meistens die tiefgefrorenen Scheiben einfach in den Toaster. Leicht knusprig schmeckt dieses Brot nämlich wirklich so, als hätte man da ein ganz normales Brot auf dem Teller. Ich habe nach dem ersten Bissen erstmal die Packung kontrolliert, ob ich da wirklich ein "Free-Produkt" habe und nicht aus versehen ein normales Körnerbrot in meiner Tiefkuhltruhe gelandet ist.

Für jeden Tag sind die gebotenen Produkte aus den Supermärkten und Reformhaus natürlich absolut okay und genießbar. Aber wer mal wieder Lust auf Brot hat, das wirklich nicht glutenfrei schmeckt (und nicht nur "kaum" glutenfrei), der sollte sich dieses Mehrkornbrot bestellen. Wer Brot früher mochte, den macht das hier sehr glücklich!

Bleibt mir ein abschließendes Fazit der Bofrost-Free-Produkte zu ziehen:

Ich habe mittlerweile fast alle vegetarischen Free-Produkte durchgetestet, mir fehlen nur noch die Waffelhörnchen und der Apfelkuchen. Teils privat, teils gesponsert von Bofrost habe ich mich in den letzten Monaten einmal durch das Sortiment gefuttert und bin begeistert. Brötchen und Brot schmecken mir sehr gut - ich bin wirklich immer wieder froh, wenn sich beim Essen zumindest so ein Gefühl von "Bäcker-Brötchen bzw. Brot" einstellt. Auch die Fertiggerichte sind im Großen und Ganzen gut, Pizza und Spätzle-Gemüsepfanne würde ich ganz klar weiterempfehlen - die Penne Formaggi sind nicht unbedingt mein Fall. Das liegt aber vor allem auch daran, dass ich kein Fan von Fertigprodukten bin und somit schon ein sehr großer Notfall eintreten muss, dass ich sie öfter kaufe und esse. Die Spätzle gibt es auch naturbelassen zu kaufen, sie sind mittlerweile ein fester Bestandteil meines Vorrats. Auch die süßen Stückchen, sei es das Plundergebäck oder die Erdbeerschnitten (oh, mir läuft schon wieder das Wasser im Mund zusammen), sind wunderbar und eignen sich prima für spontane Lust auf Kaffee und Kuchen. Auch nehme ich sie gerne mit, wenn ich zum Beispiel bei Großeltern zum Kaffee eingeladen bin und diese mit der glutenfreien Ernährung oft doch überfordert sind.

Ich hoffe, dass Bofrost das Sortiment noch ein wenig erweitern wird: glutenfreie Croissants fände ich zum Beispiel super.

Wer es noch nicht getan hat, dem empfehle ich wirklich gerne die Bofrost-Free-Produkte auszuprobieren. Es ist eine große Bereicherung unter den glutenfreien Produkten.

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen