Donnerstag, 2. August 2012

Aprikosenkuchen mit Honig und Thymian

Sommer, Sonne, Aprikosen und Thymian: Super Kombination!


Rezept für diesen Sommerkuchen:

Für den Teig:
200 g glutenfreies Mehl (Mix C von Schär)
1 Prise Salz
3 EL Zucker
1 TL abgerieben Schale von einer Biozitrone
100 g kalte Butter
1 Ei
1 EL Joghurt

Für den Belag:
700 g Aprikosen
6 Zweige frischer Thymian
2 EL Honig
50 g Butter
1 Ei
2 EL Sahne
4 EL gemahlene Mandeln
200 g Creme Fraiche
1 EL Zucker

Das Mehl mit Salz, Zucker, Zitronenschale, Butterstückchen, Ei und Joghurt schnell zu einem glatten Teig verkneten. Den Teig für mindestens 1 Stunde in den Kühlschrank legen.

Die Aprikosen waschen, halbieren und vom Stein befreien. Die Thymianblättchen abstreifen. Honig mit Butter und Thymian in einer Pfanne verlaufen lassen. Aprikosen mit der runden Seite nach unten in die Pfanne legen und bei mittlerer Hitze 3-4 Minuten garen. Wenden und nochmals 3-4 Minuten durchziehen lassen.

Den Backofen auf 200 Grad vorheizen. Teig zwischen Klasichtfolie so rund wie möglich ausrollen. In eine ungefettete Springform (28 cm) legen und einen 2 cm hohen Rand formen.

Den Teig mit Backpapier und einer Lage Hülsenfrüchte beschweren, auf der mittleren Schiene etwa 15 Minuten blindbacken. Hülsenfrüchte wegschütten, Ei mit Sahne und Manden verrühren und auf dem Teig verstreichen. Den Kuchen erneut 20 Minuten backen, bis der Belag goldgelb ist. Abkühlen lassen.

Die Creme Fraiche mit Zucker verrühren und auf dem Boden verstreichen. Aprikosen mit der runden Seite nach oben darauf verteilen. Aufgrund des recht feuchten Belags schmeckt der Kuchen am allerbesten ganz frisch.

Quelle: Basic baking von GU

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen