Montag, 23. Juli 2012

Glutenfrei im Best Western Bellevue Rheinhotel

Anlässlich seines 80. Geburtstag hat mein Großonkel die ganze Familie nach Boppard am Rhein in das Best Western Bellevue Rheinhotel eingeladen. Diese Feiern sind mittlerweile Tradition geworden - zu seinem 70. Geburtstag waren wir auf Usedom, zu seinem 75. in Südtirol und dieses Jahr also am Rhein. Ich habe diese Woche Urlaub und das Wiedersehen mit der ganzen Familie immer sehr genossen.

Dieses Jahr allerdings bedeutete der Urlaub mehr: der erste glutenfreie Hotelaufenthalt. Ich muss ehrlich zugeben, mir war ein wenig mulmig zumute. Zu oft habe ich in Restaurants schon negative Erfahrungen gemacht: "Wie, Gluten? Was soll das denn sein? Weiß ich nicht, ob wir das haben... " Restaurants meide ich mittlerweile - ich fühle mich dort in der Regel einfach unsicher.

So habe ich auch vor Ankunft im Hotel angefragt, ob ich glutenfreie Kost insbesondere ein glutenfreies Frühstück bekommen kann. Die blitzschnelle Antwort lautete: Selbstverständlich!

Ich war wirklich erstaunt, so etwas bin ich nicht gewohnt (und auch noch gebeutelt von einem Klinikaufenthalt, der eine glutenhaltige Katastrophe war). Zur Sicherheit bin ich trotz positiver Antwort mit einem großen Vorrat an glutenfreien Brötchen, Brot und Co angereist (sicher ist sicher!). Dass ich NICHTS davon gebraucht habe, hätte ich vorher im Leben nicht gedacht.

Auch der Küchenchef, mit dem wir persönlich das Menue für die Geburtstagsfeier besprechen konnten, zeigte sich wenig erstaunt über meine Bitte nach glutenfreier und vegetarischer Küche. Seine Antwort: "Na gar kein Problem, mit Gemüse können wir doch kreativ sein! Vertragen Sie denn Laktose?". Das ist eine Antwort, wie man sie sich eigentlich nur erträumen kann.

So bekam ich das Menue abends glutenfrei und vegetarisch serviert und das Schöne dabei war: Wo es nur ging waren die Komponenten ähnlich dem "normalen" Menue. So wohl habe ich mich bei einem Essen auswärts noch nie gefühlt. Und egal wie oft ich bei manchen Gerichten doch noch einmal nachgefragt habe, nie gab mir irgendwer das Gefühl, dass ich zu viel frage oder gar nerve. Die Antworten waren immer kompetent und zufriedenstellend.

Eine besondere Schwierigkeit im Hotelurlaub ist meiner Ansicht ja aber das Frühstück. Für die warme Mahlzeit kann man sich zur Not noch ganz gut an Kartoffeln, Reis und Gemüse halten, aber zum Frühstück möchte man schließlich Brötchen/Brot. Natürlich kann man sich auch einfach die eigenen Sachen mitbringen, aber alle Brötchen, die nicht aufgebacken werden müssen, schmecken mir irgendwie nicht so richtig...natürlich können sie weder knusprig noch frisch schmecken.

Umso erstaunter war ich, als die Servicekraft am ersten Morgen fragte: "Sind Sie der Gast mit der glutenfreien Kost? Soll ich Ihnen Brötchen aufbacken?". Ich war beeindruckt, und 15 Minuten später kamen sie auch schon, die besten glutenfreien Brötchen, die ich jemals gegessen habe.


Brötchen mit so vielen Körnen und sogar Kürbiskernen? Eine Seltenheit! In die Nase stieg mir der Duft von frisch gebackenen Brötchen, nicht von glutenfreien Brötchen! Das Kürbiskernenbrötchen hat mir am besten gefallen und ich habe es direkt aufgeschnitten.


Sieht das aus wie ein glutenfreies Brötchen? Nein! Ich habe zum Test reingebissen und es sofort wieder ausgespuckt - das was ich da im Mund hatte, hat so gut geschmect, dass es nicht glutenfrei sein konnte. Richtig erschrocken war ich. Also habe ich bei der Servicekraft nachgefragt, ob sie ganz sicher ist, dass das glutenfreie Brötchen sind, weil sie so gut schmecken und viele Menschen glutenfrei mit weizenfrei verwechseln. Sie hat nur gelacht und mir die Firma genannt und mir zugesichert, dass ich ganz sicher sein kann. Smartphones sei Dank, habe ich direkt nachgesehen und tatsächlich: es handelt sich um Brötchen der Firma Resch & Frisch - zu meinem Leidwesen werden Privatkunden nur innerhalb Österreichs und Süddeutschlands beliefert. Ehrlich, ich erwäge einen Umzug nach Österreich für diese Brötchen!

Aber zurück zum Thema: Ich habe mich jeden Morgen auf das wunderbare glutenfreie Frühstück im Best Western Bellevue Rheinhotel in Boppard gefreut. Der Service war mehr als aufmerksam. Sobald ich den Raum betreten habe, wurde ich gefragt, wie viele Brötchen ich möchte und 15 Minuten später waren sie frisch da. Das tolle daran: Sie werden in einer Plastikfolie gebacken und können so nicht mit Gluten kontaminiert werden.

Auch die Auswahl am Frühstücksbuffet war beeindruckend. So viele Käsesorten, so viel schöne Marmelade, Obst, alles was das Herz begehrt. Leider hatte ich meine Kamera nur an einem Morgen dabei und habe so nur einen klitzekleinen Ausschnitt festhalten können.


Für jeden Allergiker, sei es Gluten oder etwas anderes, kann ich das Best Western Bellevue Rheinhotel nur empfehlen. Ich bin auch im Nachhinein noch sehr beeindruckt von der Selbstverständlichkeit mit der die glutenfreien Speisen zubereitet wurden. Ich hatte nicht eine Sekunde das Gefühl ein schwieriger Gast zu sein und konnte nicht nur den Urlaub, sondern auch das glutenfreie Essen richtig genießen. Ein großes Lob an diesen Service!

Kommentare:

  1. Das ist ja sehr sehr schön, dass du auf einen engagierten Koch getroffen bist! So stell ich mir das auch vor, wozu hat der schließlich sein Handwerk gelernt ;-)?! Wie war denn das restliche Essen so?

    AntwortenLöschen
  2. gutes zu glutenfreiem Urlaub & glutenfrei auf Reisen gibt`s bei uns auch nachzulesen und dazu natürlich mit vielen Empfehlungen zu von uns angebotenen Hotels in Deutschland und Österreich unter:
    www.reisemessen-deutschland.de
    in linker Navigation: glutenfrei auf Reisen - Zöliakie

    AntwortenLöschen