Donnerstag, 12. Juli 2012

Gefüllte Focaccia

Ich liebe gefüllte Panini, Focaccia, Ciabatta... alles Dinge, die seit der Glutenfreiheit in Lokalen nicht mehr bestellbar sind. Was solls, Tränen getrocknet und selbst gemacht - wäre doch gelacht!


Und aufgrund der Wennschon-Dennschon-Stimmung, habe ich auch gleich die Focaccia selbst gebacken und zwar nach einem tollen Rezept von Schär.

Rezept Focaccia

300 g Schär Brot-Mix B
10 g Frischhefe
1 1/2 TL Olivenöl
250 g lauwarmes Wasser
1 EL grobes Meersalz
2 Rosmarinzweige

Die Hefe mit etwas Wasser anrühren. Mehl und Hefe in einer Rührschüssel vermischen und die Hälfte des fein zerkleinerten Rosmarins hinzugeben. Wasser und Öl hinzufügen und das Ganze zu einem glatten und gleichmäßigen Teig verarbeiten. Den Teig ca 1 cm dick in eine runde (für gefüllte Focaccia besser in eine rechteckige) Form bringen.

Anschließend auf ein mit Backpapier ausgelegtes Backblech geben und an einem warmen Ort ca. 30 Minuten gehen lassen. Die Oberfläche mit Olivenöl beträufeln, das grobe Salz und den restlichen Rosmarin darauf verteilen. Im vorgeheizten Backofen 30 Minuten bei 200 Grad backen.

Quelle: Schär Rezeptesammlung

Rezept Füllung

1 große Aubergine
2 Tomaten
1 Kugel Mozzarella
etwas frisch geriebenen Parmesan
einige Blätter Basilikum
Salz, Pfeffer
Olivenöl

Die Aubergine in Scheiben schneiden und in einer Grillpfanne oder auf dem Kontaktgrill mit wenig Olivenöl grillen.

Die Tomaten vom Strunk entfernen und in Scheiben schneiden, Mozzarella ebenfalls in dünne Scheiben schneiden. Parmesan reiben.

Das abgekühlte Focacciabrot in Stücke schneiden und aufschneiden, dabei einen ganz kleinen Rand lassen. Von innen mit etwas Olivenöl beträufeln (oder mit Pesto bestreichen), dann mit den Zutaten füllen und würzen. Zuklappen und auf dem heißen Kontaktgrill grillen, bis das Brot die typischen Grillstreifen hat und der Käse verlaufen ist.

Wer keine Lust hat die Focaccia selbst zu backen, kann auch die fertige Focaccia von Schär benutzen. 

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen