Sonntag, 1. April 2012

Spargel mit Parmesan-Kruste

Juhu, dieses Wochenende haben wir den Beginn der Spargelsaison eingeläutet! Wir sind riesen große Spargelfans und ich liebe die Zeit bis Ende Juni, wenn mindestens einmal die Woche Spargel auf dem Tisch steht. Ich kenne total viele Leute, die in der ganzen Spargelsaison nur einmal Spargel essen. Weil es eben so sein muss und dann mit Sauce Hollandaise und Kartoffeln. Dabei ist Spargel das tollste Gemüse, das ich kenne. Ich werde also mit Sicherheit in der nächsten Zeit einige Spargelrezepte vorstellen. Wir haben den Anfang mit unserem "Klassiker" gemacht, ein Spargelgericht, das wir sehr oft zubereiten.


Dazu braucht man für 4 Personen:
1,5 kg Spargel
100 g getrocknete Tomaten in Öl, in feine Stücke geschnitten
1 Knoblauchzehe, fein gehackt
3 EL Parmesan, gerieben
3 Scheiben glutenfreies Toastbrot, in Würfel geschnitten
4 EL Olivenöl
Salz, Pfeffer

Den Spargel schälen und in etwa 5 cm große Stücke schneiden. Spargel in kochendem Salzwasser je nach Dicke der Stangen etwa 5-8 Minuten garen. Abgießen und in einer Auflaufform mit den getrockneten Tomaten, dem Knoblauch und 1-2 EL von dem Tomatenöl mischen (je nachdem, wie gut man die Tomaten hat abtropfen lassen, sonst wird es schnell zu ölig). Salzen und Pfeffern. Anschließend das Toastbrot mit dem Parmesan und Olivenöl mischen. Die Mischung über den Spargel geben und alles im Backofen unter dem heißen Grill etwa 2-5 Minuten knusprig überbacken.

Quelle: Eigene Kreation

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen