Mittwoch, 11. April 2012

Produkt-Tip: Gemüsebrühe


Eher durch Zufall bin ich zu Beginn der Umstellung auf glutenfreie Ernährung auf diese Gemüsebrühe von Alnavit gestoßen. Ich habe schon lange nach einer Gemüsebrühe OHNE Sellerie und OHNE Hefeextrakt gesucht. Gemüsebrühe ohne Sellerie findet man noch, Gemüsebrühe ohne Hefeextrakt ist eine echte Seltenheit.

Dazu noch kontrolliert glutenfrei und in Bio-Qualität - so eine Gemüsebrühe muss man erstmal finden.

Kommentare:

  1. Kann man die nur Online bestellen oder gibt es die auch irgendwo im Laden?

    AntwortenLöschen
  2. Bei uns im DM gibt es nur Alnatura und das alles mit Hefeextrakt. :(

    AntwortenLöschen
  3. Steht bei den glutenfreien Produkten, hast du da geschaut?

    AntwortenLöschen
  4. JA,das steht alles an einer Stelle. Ich schau die Tage mal in dem größeren DM. War heut nur in dem beim Bhf. Übrigens gibt es im Müller auch eins ohne Hefe. Ziemlich gleiche Zusammensetzung.

    AntwortenLöschen
  5. Mach dir doch die Gemüsebrühe selbst. Würzelgemüse putzen und grob reiben auf ein mit Backpapier belegtes Blech auflegen mit Stein oder Meersalz bestreuen und trocken lassen. Einfach ins Backrohr aber NICHT einschalten, dann noch Kräuter dazu z.B. Schnittlauch und Petersilie getrocknete Zwiebelscheiben, alles gut mischen und nochmals fein reiben. Wenn du das Gefühl hast es ist noch etwas feucht nochmals am Blech trocknen lassen. Ich habe zum Reiben eine alte elektrische Kaffeemühle, wo ich auch mein Kräutersalz selber herstelle. Jedesmal wenn ein Bio Wurzelgemüse im Angebot ist, einfach reiben trocknen und dazumischen. Ist zwar ein klein wenig mit Arbeit verbunden, aber ich weiss was drinnen ist und es kommt auch billiger speziell wenn man größere Mengen macht. Das Blech gebe ich ins Backrohr damit es nicht im Wege steht und ich es dort auch nicht zudecken brauche.
    Liebe Grüße
    Carola

    AntwortenLöschen